Am 04.02.2016 fand die Vollversammlung der Sportjugend Verden in Achim statt. Auf der Sitzung ließen die Mitglieder die vergangenen zwei Jahre Revue passieren, ein neuer Vorstand wurde gewählt und ein Blick in die Zukunft gewagt.

Die Vollversammlung begann mit dem Jahresbericht von Stefan Bassen. Der Vorsitzende der Sportjugend informierte unter anderem über die zurückliegenden Aus- und Fortbildungen und den Stand der Kooperation mit den Kreissportbünden Osterholz und Rotenburg, in deren Zuge sich eine regionsübergreifende Arbeitsgemeinschaft zum Thema Sportjugend konstituiert hat. Darüber hinaus kommunizierten auch die anwesenden Jugendvertreter/innen der Vereine und Fachverbände ihre Aktivitäten. Die anschließenden Wahlen wurden vom Vorsitzenden des Kreissportbund Verden Gerhard Behling eingeleitet, der dem Vorstand der Sportjugend für die geleistete Arbeit, gerade in schwierigen Zeiten, ausdrücklich dankte.

Der neue Vorstand der Sportjugend Verden (von links): Stefan Bassen (Vorsitzender), Ute Fieweger (Beisitzerin), Bernd Jakobs (Beisitzer), Rudy Schulze (Jugendsprecher), Rebecca Ernst (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit) und Timo Böhm (stellvertretender Vorsitzender und Referent für Lehrarbeit). Es fehlt: Günter Läderach (Referent für internationale Begegnungen).

Als nächstes ergriff der Sportreferent für das Handlungsfeld Sportjugend der Sportregion Osterholz-Rotenburg-Verden das Wort. Torsten Schanz stellte das Konzept der „J-Teams“ vor. Dabei handelt es sich um ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren, die mit inhaltlicher und materieller Unterstützung der Sportjugend Niedersachsen die Chance erhalten, ein Projekt ihrer Wahl für Kinder und Jugendliche im Sport umzusetzen. Das bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern auch neue Kontakte, berufliche Netzwerke und eine Einladung zu einem großen Jugendevent. Mehr Informationen zu den „J-Teams“ gibt es hier.

Zum Abschluss der Vollversammlung gab Stefan Bassen die Lehrgangstermine für das erste Halbjahr 2016 bekannt, deren Ausschreibungen sich ebenfalls auf der Homepage des Kreissportbund Verden befinden und äußerte einen eindringlichen Appell: „Wir würden uns wünschen, dass mehr junge, sportlich engagierte Menschen sich für die Sportjugend begeistern können und uns tatkräftig unterstützen. Hier geht es auch um die Zukunft der Vereine!“

©KSB Verden - rok